Wenn Geist und Seele sich begegnen – Bibliodrama und Spiritualität

Resonanzen zur IGB-Weiterbildung vom 10./11. Januar 2020 in Beuggen:

„Im Vorfeld habe ich mich sehr auf die 2 Tage in Beuggen gefreut. Und ich kam denn auch reich beschenkt und gestärkt nach Hause. Ich konnte mich auf wundersame Weise von Anfang an voll und stimmig einlassen in den Prozess mit dem Thema „Ich glaube – hilf meinem Unglauben“ . Ich war auch sehr neurgierig. Diese Worte müssen auf hohe Resonanz bei mir gekommen sein. Es traf etwas sehr Wesentliches, ich vermute Urarchaisches in meinem Inneren. Begünstigend für meinen persönlichen Prozess waren auf jeden Fall die hochkompetente angenehme Leitung und die Vertrautheit der Gruppe.
Die Spiritualität im Bibliodrama konnte ich erst so richtig im ‚Nachklingen‘ erfassen und ordnen, verstehen. Was für mich absolut nicht nachteilig war.
Ein weiteres Seminar mit Gisela Hahn-Rietberg könnte ich mir liebend gern vorstellen.“
Rosemarie Osterop

„Mit meinen Sinnen in ein biblisches Geschehen einzutauchen und dabei zu entdecken, wie facettenreich und tiefgründig ein Text ist, das erlebe ich nur im Bibliodrama! Ich fand es sehr bereichernd, wie Gisela geschickt und methodisch abwechslungsreich Worte zum Klingen brachte, so dass Geist und Seele sich begegnen konnten. Was mir besonders in Erinnerung bleiben wird sind die verschiedenen Räume für das In-sich-gehen, bei sich zu bleiben und Erkenntnis wachsen zu lassen. Vertrauensvoll konnte ich neue Räume betreten. Ich ging gestärkt nach Hause.“
Margrit Haldimann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s